Manuela Ruhmer, die Wegemacherin

Wahrnehmungsschulung

Diese ganz persönliche Schulung (Schule – lat. schola = Müßiggang, Muße) bietet dir die Möglichkeit, dein inneres Selbst in Verbundenheit mit dem kollektiven Ganzen neu zu entdecken.

Unserem gesamten Dasein liegt ein sinnlicher Vorgang zu Grunde: das Wahrnehmen. Egal wie alt wir sind, ob wir wach sind oder schlafen, egal was wir tun, wir nehmen unweigerlich wahr.

Unsere Wahrnehmung ist immer relativ. Sie resultiert aus dem Zusammenspiel unserer Sinne – im Wechsel, miteinander und nacheinander – und der Einordnung und Verknüpfung mit Erfahrung – der Speicherung und Verarbeitungskapazität. Das heißt, die Wahrnehmungen können nur eingeordnet werden, wenn ein Bezug vorhanden ist.

Würdest du gerne deinen Bezug erweitern?

Dieses Sortieren oder Verarbeiten ist der Prozess des Bewusstwerdens. Das Bewusst-Sein als Resultat des Bewusstwerdens ist für mich kein lang anhaltender Zustand, sondern eher eine Aneinanderreihung einzelner Momente. Betrachtet man das Wort Bewusstsein grammatikalisch, beschreibt es das Verb sein (Präsens), also den Moment, des sich selbst Gewahrseins.

Möchtest auch du ein größeres Gewahrsein erlangen?

Passt das Aufgenommene allerdings nicht mit dem bereits Vorhandenen überein, bzw. kann in jenes nicht eingegliedert werden, so kann auch der Moment der Erkenntnis, des Bewusstseins nicht einsetzen. Dies schließt jedoch nicht aus, dass die Informationen dennoch vorhanden, abrufbar oder wiedergabefähig sind. So befindet sich alles in unserem Inneren und ist dementsprechend vollständig unser Eigen, auch jenes, für das es in diesem Sinne keine Beweise gibt.

Vertraust du deinen Wahrnehmungen?

Die jedem Menschen innewohnende Gabe aufmerksam wahrzunehmen, erlaubt uns, die Informationen zwischen der stofflichen und der feinstofflichen Welt oder auch der sichtbaren und der nicht sichtbaren Welt zu empfangen. Dieses Empfangen von Informationen ohne tatsächlich ausgesprochene Worte geschieht mittels Wahrnehmung über den Raum (Quantenfeld), in dem wir uns befinden und der mit allem und jedem verbunden ist. Für viele ist dieser Raum, das Feld, in dem wir uns befinden unsichtbar jedoch wahrnehmbar.

Kannst du dieses Feld spüren?

Vom Empfangen der Informationen bis zur Kommunikation mit der unsichtbaren Welt (Medialität) ist es dann nur noch ein kleiner Schritt. Ein kleiner Schritt zu mehr Leichtigkeit mit dem was ist. Mediale Kommunikation ist dann nicht nur mit Menschen, Tieren oder Pflanzen mit Körper, sondern auch mit Wesen ohne Körper möglich. Unzählige Energien sind dauernd und überall um uns herum und können ein riesiger Beitrag für unser Leben sein und wir auch für ihres.

Was, wenn du Zugang zu allen Energien haben könntest?

Die möglichst neutrale und wertfreie Kommunikation mit der äußeren Wirklichkeit trägt einem Vergegenwärtigen des eigenen, subjektiven Verarbeitungsprozesses bei. Dies kann wiederum zu einem größeren Verständnis der inneren Wirklichkeit führen und ein großer Beitrag sein für ein erweitertes sich-seines-Selbst-bewusst-sein.

Beitrag:

18 Stunden Einzelselbsterfahrung

Gesamtpreis: € 648,00 inkl. MwSt.

Termine werden gemeinsam auf 5-6 Termine zu je 3-4 Stunden aufgeteilt.

Termin-Vereinbarung:
Telefon: +43 664 1572078
E-Mail: manu@nullwegemacherin.at

„Würden die Pforten der Wahrnehmung gereinigt, erschiene den Menschen alles, wie es ist: unendlich.“ William Blake